Wir wollen die Not auf dieser Erde bekämpfen.

Um unsere Ziele möglichst nachhaltig zu erreichen,

leisten wir aktive Hilfe zur Selbsthilfe.

---

Wir schaffen und unterstützen solidarische Lebens- und Wirtschaftsformen als Alternative zu Egoismus, Vereinsamung und rücksichtslosem Konkurrenzkampf. 

---
Wir betreiben und unterstützen eine vernünftige, verantwortungsvolle und ökologische Landwirtschaft.
 

---

Wir kämpfen gegen die Ausbeutung und Benachteiligung von Arbeitslosen, Landlosen, Bauern, Flüchtlingen, Immigranten, Jugendlichen und Alten.

---

Im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen wir auch andere selbstorganisierte, sozialökologisch orientierte Gemeinschaftsprojekte, welche Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

---

Wir leisten Beihilfe zur sozialen Absicherung von sozialen  und solidarisch aktiven Menschen, besonders im Alter. 

---

Wir erwerben Land für solidarische Genossenschaften zur Erhaltung und zum Wiederaufbau landwirtschaftlicher Strukturen auf regionaler Ebene.

---

Wir unterstützen umweltfreundliche Bestrebungen, insbesondere in der Landschaft und Landwirtschaft. 

---

 

Unser Buchtipp:

Ein unbequemes Leben

 

Leben und Wirken von

Kaplan Cornelius Koch

Kaplan Cornelius Koch am Grenzzaun in Chiasso