Ferien für bedürftige Menschen

 

Wir wollen bedürftigen Menschen die Möglichkeit bieten, in einer schönen mediterranen Landschaft ohne Kosten Ferien zu geniessen und sich erholen zu können.Unser Angebot richtet sich an Menschen in Not, die Erholung brauchen und sich Ferien kaum leisten können. Aber auch an Menschen, welche für Andere da waren und deswegen persönlich viel Verzicht auf sich genommen haben.

In der Algarve lacht die Sonne fast immer. Die Küste zählt zu den schönsten Europas: Es gibt viele kleine Buchten, aber auch weite, oft menschenleere Dünenstrände und iposante Felsklippen.
Dahinter lockt ein stilles bergiges Hinterland mit idyllischen kleinen Dörfern, weissen Häusern mit tonfarbenen Dächern.
 

Die Quinta ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Wir haben einige Wohnungen, schlicht und sauber, mit TV und Internet. Das Herz der Quinta ist ein Teich, welcher ganzjährig mit Grundwasser gefüllt wird. Man kann sich vielseitig mit Gemüse und Obst aus dem Garten und den Produkten aus der Region versorgen. Die portugiesische Küche ist einfach, aber schmackhaft und reichhaltig. Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten kommen hier voll auf ihre Rechnung. 

Rund um die Quinta kann die Landschaft in alle Richtungen erwandert werden. Wer will, kann mit dem Auto oder Fahrrad in wenigen Minuten an herrliche Plätze oder Strände gelangen.
Ab und zu gibt es Ausflugsangebote mit Begleitung.
 Etwa nach Silves, zum Cabo São Vicente, an die Westküste, zum Stausee Bravura, auf den Berg Foia bei Monchique, auf die Pilzsuche in Wäldern in der Morgenfrühe zum Fischerhafen in Lagos.
 


Wer mag kann gerne in den Werkstätten oder im Garten mitwirken und selbst Hand anlegen. Wer Lust hat, kann hier lernen, wie guter Kompost gemacht wird, oder wie Gemüse, Blumen, Sträucher und Bäume gepflanzt und gepflegt werden.

  

Unser Angebot richtet sich an Menschen in Not, welche die Erholung brauchen und sich Ferien kaum leisten können. Aber auch an Menschen, welche für Andere da waren und deswegen persönlich viel Verzicht auf sich genommen haben.

In solchen Fällen übernimmt die Sandrose-Stiftung die Kosten gnz oder teilweise. 


Vielleicht finden sich auf diesem Weg auch Menschen die auf der Quinta temporär oder längerfristig mitwirken wollen.

 

 

Aufschrei gegen die Kriminalisierung von Menschenrechtlerm in Griechenland

Ein unbequemes Leben

Leben und Wirken von

Kaplan Cornelius Koch

Kaplan Cornelius Koch am Grenzzaun in Chiasso

Monsanto unter Anklage: