Die Quinta Moita Redonda ist ein landwirtschaftliches Anwesen in Portugal nahe Lagos in der Algarve. Sie liegt am äussersten Rand eines Hügelzugs mit einem weiten Blick ins Land. Die südliche Atlantikküste ist nur wenige Kilometer entfernt.

 

Auf der Quinta („Landgut“) entsteht ein Hort und eine Wirkungsstätte für solidarisch und ökologisch engagierte Menschen. Wir schaffen eine Begegnungsstätte für Menschen, die sich selbst gegenseitig unterstützen und fördern wollen. Ausgehend von diesem Ort  sollen Brücken der Solidarität zwischen Menschen, Generationen und Kulturen entstehen.
 

Wir fördern Projekte der Selbsthilfe und Selbstermächtigung.  Wir wollen es Menschen ermöglichen, die eigenen Talente zu finden und danach die Selbstkompetenz zu entwickeln.

Unser Buchtipp:

Ein unbequemes Leben

 

Leben und Wirken von

Kaplan Cornelius Koch

Kaplan Cornelius Koch am Grenzzaun in Chiasso